Es gibt sie noch, die schönen Dinge

Zum Beispiel 1-4-Heimniederlagen von Hertha BSC. Damit dürfte Nürnberg wenigstens den Relegationsplatz sicher haben. Und dann gibt es vielleicht ein Wiedersehen mit Fürth. Nach der zweiten unnötigen 0-1-Niederlage in Serie – gegen Stuttgart wären drei Punkte drin gewesen, gegen Bayern einer – und den Siegesserien von Freiburg und Augsburg ist noch einmal richtig eng geworden. Die gute Nachricht: Mit Ausnahme des Fanfreundschaftsklassikers gegen Königsblau und dem Saisonfinale gegen die oft zu Gastgeschenken aufgelegten Leverkusener gibt es im Restprogramm nur noch Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Gleich gegen Freiburg kann man sich ins Getümmel des Abstiegskampfes stürzen. Zum Glück spielen sie im Breisgau, auswärts besteht immer die Möglichkeit eines Punktgewinns.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei